Grünbrücke in Puchheim

ProjektnameGrünbrücke Puchheim
AdressePuchheim
AuftragsartStraßenunterführung in offener Rahmenbauweise
AuftraggeberSBA Freising
PlanungSBA Freising
AusführungAssner
Die Betonarbeiten am Landschaftstunnel "Grünbrücke Puchheim" sind weitgehend abgeschlossen. Das Straßenverkehrsamt München plant die Verkehrsfreigabe der B2 Ortsumfahrung Puchheim für Herbst 2010.

Jahrzehnte Politik um die Ortsumfahrung Puchheim

Die Genehmigung der Ortsumfahrung Puchheim war ein jahrelanges planerisches Tauziehen, endlich wird ein lang gehegter Traum vieler Puchheimer Wirklichkeit. Immer noch gibt es völlig kontroverse Stimmen, der eine Bürger meint 'eine Brücke hätte auch gereicht' andere Politiker hingegen wollen gar keine Umgehung, um das Naherholungsgebiet Parsberg nicht zu stören.
Der Landschaftstunnel verbindet die Grünflächen und liefert gleichzeitig einen sehr wirksamen Lärmschutz. Der anfangs geplante 200 Meter lange Tunnel konnte aufgrund der hohen Kosten für den Bau und die Unterhaltung nicht umgesetzt werden.
Der nun auf 80 Meter verkürzte Landschaftstunnel plus umfangreicher Lärmschutz­maßnahmen ist der demokratische und ökonomische Kompromiss eines jahrelangen Planungsprozesses, verstärkt vorangetrieben durch die verkehrsgeplagten und wackeren Bürger und Vertreter der Gemeinde Puchheim.


Realisieren der Ortsumfahrung Puchheim

Soweit die Vorgeschichte. Heute zieht sich eine kilometerlange Schneise durch das Gelände. An mehreren Stellen sind unterschiedliche Bauunternehmen im Einsatz. Immer wieder Menschen, die das Fortschreiten des Baues mit wachen Augen verfolgen.
Am Landschaftstunnel, der "Grünbrücke Puchheim" fahren gerade Betonmischer im 30 Minuten Takt, mittels einer circa 20 Meter hohen Betonpumpe wird das letzte Stück der Deckenplatte betoniert. "Der Tunnel ist als Rahmenbau geplant.", so der Baupolier Herr Schäffler des Bauunternehmens Assner. Nach Fertigstellung des Tunnels wird das Erdreich wieder angefüllt, verdichtet und begrünt: Die Grünbrücke ist fertig.
Herr Müller und Herr Menner, die amtlichen Prüfungsbeauftragten kontrollieren aufmerksam die fortgeschrittenen Arbeiten und zeigen sich zufrieden 'Die Betonarbeiten am Tunnel sind nun so gut wie abgeschlossen.'