Empfangsgebäude Bahnhof Buchloe

ProjektnameEmpfangsgebäude Bahnhof Buchloe
AdresseBahnhofstraße 62
86807 Buchloe
Auftragsartschlüsselfertige Ausführung
AuftraggeberDB Station&Service AG
PlanungDB Architekturbüro I.SBP
AusführungAssner
Bereits im Jahr 1847 entstand der Bahnhof Buchloe: hier kreuzen sich die Bayerische Allgäubahn München-Lindau und die Bahnstrecken von Buchloe nach Augsburg und Memmingen.
 
 Das neu errichtete Empfangsgebäude steht wie seine historischen Bauten an einer städtebaulich exponierten Stelle und löst einen Ersatzbau von 1968 ab, der nach einem Brand in den 80er Jahren schließlich 2013 stillgelegt und abgerissen wurde.

Der Neubau durch Assner wird auf ein anteiliges Kostenvolumen von circa 2,5 Millionen Euro geschätzt, das von der Deutschen Bahn und der Stadt Buchloe getragen wird. Dieser Teil des Projektes soll im Frühjahr 2015 abgeschlossen sein.
 
Die Kubatur des neuen Empfangsgebäudes besteht aus den beiden Bauteilen Ost und West mit Pultdach, sowie dem dazwischen aufgespannten Raum der Bahnhofshalle. Es entsteht eine gebaute Fläche von rund 820 Quadratmeter.
 
Die bis zu acht Meter hohe Fassade weist großflächige Glasflächen auf. Über die geschlossenen Stahlbetonwände der beiden Gebäudeteile werden die Lasten des Daches abgetragen. Die Dachkonstruktion besteht aus einer durchgängigen Stahlbetonplatte mit Lichtkuppeln.
 
 
weiterführende Quellen
http://www.all-in.de/Grundsteinlegung_Neubau_Empfangshalle
http://www.all-in.de/Richtfest_Buchloer_Bahnhof
http://www.youtube.com/ Allgäu TV zum Richtfest_Buchloer Bahnhof
http://www.augsburger-allgemeine.de/Bahnhof_Buchloe_Bauarbeiten
https://www.stationsdatenbank.bayern-takt.de/Stationssteckbrief_Buchloe
Buchloer-Zeitung 22-10-2015 'Historischer Abriss'
Buchloer-Zeitung 26-10-2015 'Gemeinsam ein großes Ziel erreicht'